Gesundes Dorf Ritzing

Aufgrund der Coronakrise müssen viele Vorhaben abgesagt werden.

Wir informieren Sie, wenn es die Situation zulässt, über die geplanten Veranstaltungen.

Unsere Gemeinde hat sich Ende 2010 dazu entschieden ein „Gesundes Dorf“ zu werden und mit der Auftaktveranstaltung im Februar 2012 wurde der Grundstein für die weitere Arbeit dafür gelegt. Den Themen „Bewegung“, „Ernährung“, „Kinder & Jugend“ und „Senioren“ wird seitdem besonderes Augenmerk gewidmet. Seit dem wurden schon sehr viele Projekte und Veranstaltungen zu diesen Themen umgesetzt.

Von der BGKK wurde unser „Gesundes Dorf“ Ritzing für die „vorbildliche Entwicklung und Umsetzung von gesundheitsförderlichen Projekten in der Gemeinde“ 2014 mit einer Urkunde ausgezeichnet und 2017 wurde uns als besondere Auszeichnung die „Gesundes Dorf Tafel“ verliehen.

In regelmäßigen „Gesundes Dorf-Arbeitskreissitzungen“ werden die Ideen, Vorschläge und Maßnahmen diskutiert und gemeinsam an mehr Gesundheit und sozialem Miteinander für alle Bewohner und Bewohnerinnen unserer Gemeinde gearbeitet. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich für ein Gesundes Ritzing einsetzen möchten!

Die Arbeitsgruppe „GESUNDES DORF“ Ritzing hatte für Sie nachstehende Veranstaltungen geplant.

  1. Gymnastik jeden Dienstag, 18:00 Uhr, außer Sommermonate, in der Volksschule wird beibehalten. Wenn kein Rückfall eintritt, wird Gymnastik im Herbst wieder möglich sein.
  2. Nordic Walken über die Sommermonate jeden Dienstag, 18:00 Uhr, wird beibehalten. Neuanmeldungen über die neu eingerichtete „Walking- und Gymnastikgruppe“ (Admin: Gerlinde Sonnleithner 0664 4114149) sind jederzeit möglich.
  3. Radtouren werden über die neu eingerichtete WhatsApp „Radlergruppe“ (Admin: Gerhard Nestl) terminisiert. Wer in diese „Radlergruppe aufgenommen werden will, kann sich direkt bei Gerhard Nestl oder (Franz Sonnleithner, 0664 3483969) anmelden.
  4. Wandertermine werden ebenfalls über die neu eingerichtete WhatsApp „Wandergruppe“ (Admin: Franz Sonnleithner, 0664 3483969) bekanntgegeben. Neuanmeldungen für diese Gruppe wie schon beschrieben.
  5. „Wein-Stein-Weg“ in Neckenmarkt.

Ausgehend von der Ortsmitte führt ein ca 12 km langer Rundwanderweg die Gäste in die herrlichen Weingärten von Neckenmarkt.
Steine aus dem Neckenmarkter Steinbruch, die mit Infotafeln versehen sind, informieren über die einzelnen Rieden, Rebsorten und das jeweilige Terroir. An Panoramapunkten schildern zusätzliche Infotafeln lokale Geschichten und beschreiben die Umgebung.

Termin: 12.07.2020, 10:00 Uhr,

Treffpunkt: Vinothek Neckenmarkt

  • Wanderung auf den Ötscher. 1893 m

Der Weg führt vom Parkplatz nach der Talstation über Schipisten und Forstwege zum Ötscherschutzhaus (1436 m). Anstieg vom Schutzhaus zum Gipfel dauert ca. 1 1/4 Std. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich. Keine schwierige Bergwanderung, Kondition (1055 Höhenmeter sind zu überwinden) sollte vorhanden sein.

Termin: 02.08.2020

Treffpunkt: Dorfplatz, 05:00 Uhr

  • Naturlehrpfadrunde (St. Johann am Steinfelde).

Geschätzte Dauer: 4:30 Std., Geschätzte Höhenmeter: 400, Höchster Punkt: 758 Meter, Ausgangspunkte: Katholische Kirche St. Johann am Steinfelde (Leuchtentalweg)

Termin: 30.08.2020

Treffpunkt: Dorfplatz, 8:00 Uhr

  • Das „Mitfahrbankerl“ wird in unserer Gemeinde eingeführt. Ein Neues, speziell entworfenes Bankerl ist als solches gekennzeichnet und wurde auf der kleinen Grünfläche an der Hinterseite des ADEG Ladens aufgestellt.

Was ist der Zweck?

Jeder, der darauf sitzt, wartet mitgenommen zu werden. Alle Ritzingerinnen und Ritzinger können nun denjenigen, der dort sitzt mitnehmen. Das wäre super.

Viel Freude beim GEMEINSAM Fahren!
„Durchs Mitfohr’n komman d’Leit zaum!“

Machen Sie mit, es ist für Jeden etwas dabei.

Wenn Sie Fragen haben wenden Sie sich bitte an:
Franz Sonnleithner, Arbeitskreisleiter,
E-Mail:  franzsonnleithner@kabelplus.at

Ihr Bürgermeister Ernst Horvath

Resümee über die Veranstaltungen 2019

„Projekt Bewegung“ Gymnastik Seit dem 08.01.2019 wurde jeden Dienstag (außer April und Sommermonate) in der Zeit von 18:00 bis 19:00 Uhr eine Gymnastikstunde in der Volksschule Ritzing abgehalten. TeilnehmerInnen: bis zu 10 Personen.

„Projekt Bewegung“ Nordic Walken. Ab 21.05.2019 wurde Nordic Walken als Alternative zur Gymnastik, jeden Dienstag, bei Schönwetter angeboten. Treffpunk war vor der Volksschule Ritzing. TeilnehmerInnen: bis zu 12 Personen.

„Projekt Bewegung“ Sicherheitsorientiertes Verhaltenfür Frauen in 5 Einheiten, vom 02.04. bis 30.04.2019. Der Kurs wurde von der Bundepolizei angeboten und kommt gut an. Teilnehmerinnen: 12 Frauen

• „Projekt Bewegung“ Sternwanderung der 4 Dörfer am 16.06.2019 nach Horitschon – Eichenwald. 10 Personen von Ritzing wanderten mit.

„Projekt Bewegung und Ernährung“ Wanderung und Kultur – Führung durch die Burg Losenheim, Dauer ca. 1 Stunde –nach der vorangegangenen Wanderung. Eine sehr interessante Führung. Wanderung: „Dürre – Leiten – Runde, leichte Wanderung, ca. 2 ½ Stunden. Nach der Wanderung und Burgführung gab es im Gasthof „Forellenhof“ die Möglichkeit für ein Mittagessen. TeilnehmerInnen: 16 Personen

„Projekt Senioren“Sommerfest“ am 07.08.2019, für unsere ältere Generation im Pfarrheim Ritzing. Spezielles Programm für unsere älteren Ritzingerinnen und Ritzinger bei Kaffee, Mehlspeisen und Getränken. Unser Nostalgiechor, die Brüder Niklas und Tim, die „Jungs“ sind zwischen 6 und 10 Jahre alt, sorgten für die musikalische Unterhaltung. Teilnehmer: 86 Personen

„Projekt Bewegung“Radtour“ – Rabnitztalrunde, am 11.08.2019, ca. 70 Kilometer. Eine Radtour durch eine wunderschöne leicht hügelige Landschaft. Teilnehmer 19 Personen.

• „Projekt Bewegung“ Es war eine anspruchsvolle Wanderung auf den Ötscher (1893 m) geplant. Wegen Schneefall am Ötscher wurde kurzfristig auf den Hanslsteig in der Hohen Wand ausgewichen. Ein einfacher Klettersteig mit einigen „Überraschungen“. Im „Hergottschnitzerhaus“, eine urige alte Hütte mit ausgezeichneter Kulinarik, gab es eine kräftige Stärkung. TeilnehmerInnen: 15 Personen

„Kindergarten – Gesunde Jause“. Unser Kindergarten hat sich für das Projekt Gesunde Kindergärten im Burgenland – Ge Ki Bu – nach einem Gespräch mit Birgit Brunner, angemeldet. Unserem Ansuchen wurde entsprochen, Wir werden jetzt übers Jahr von Birgit Brunner betreut.

Leseoma-Opa in unserer Volksschule, ab dem Schuljahr 2019/2020. Von mir wurde mit Direktorin Marion SCHMIEDL Kontakt aufgenommen. Es waren einige rechtliche Dinge zu klären. Am 26.06.2019 erfolgte das Gespräch mit Direktorin Marion Schmiedl, Rita Weber und mir. Frau Direktor Schmiedl und Rita Weber haben bereits im laufenden Schuljahr betreffend der Umsetzung Kontakt aufgenommen.